spanienwetter.es
Von: THOMAS WEBER
17.10.2020 - 10:26

Sturmtief erreicht die iberische Halbinsel

Auch Andalusien bekommt am Mittwoch etwas ab

Kommende Woche rauscht ein Sturmtief vom Atlantik in Richtung iberische Halbinsel. Ab Montagnachmittag gibt es dann in Portugal und im Nordwesten von Spanien lokal unwetterartige Niederschläge, die sich bis einschließlich Dienstag halten. Ab Mittwoch stehen dann die andalusischen Provinzen Huelva, Sevilla, Cordoba und Cadiz im Fokus, ab Mittwochmorgen dann auch die Provinz Malaga und die Costa del Sol. Die laufende Prognose enthält noch ein paar Unsicherheiten über Örtlichkeit und Intensität, was bei einem derartigen Sturmtief keine Seltenheit ist.

Alle aktuellen Werte und die laufende Prognose (4x täglich aktualisiert) gibt es auf www.spanienwetter.es oder auf www.meteo365.es



Weitere Nachrichten:

Passagierzahlen - Flughafen Malaga im September 2020

#Coronavirus - Passagierzahlen brechen brutal ein

Spanien - Der Herbst ist da

Auch in Andalusien keine 30 °C mehr

Málaga

Spürbares Erdbeben erreicht in der Spitze eine Magnitude von 4,3

Spanien - Tourismuszahlen August 2020

Endzeitstimmung in der Tourismusbranche

Alle Artikel hier >>