spanienwetter.es
Von: THOMAS WEBER
10.07.2020 - 19:51

Tourismus in der Provinz Malaga

Die Prognosen lassen das Schlimmste befürchten

Die Vereinigung der Hotelunternehmer (AEHCOS) in der Provinz Malaga hat 348 Mitglieder, die 88.423 Schlafplätze anbieten.

Heute Morgen gab es einen aktualisierten Bericht zur Lage:

Bis Ende Juli sollen dann in Summe 155 Anbieter wieder ihre Tore öffnen und 43.215 Schlafplätze anbieten. Die Belegungsprognose für diese minimierte Bettenanzahl liegt im Juli bei 36,33 % und im August bei 42,71 %.
Davon sind im Juli 16 % ausländische Touristen und im August 26 %.

Auch wenn die Urlaubsflieger wieder täglich Malaga zahlreich anfliegen, viele Touristen sind wohl nicht an Bord. Die Angst vor einem neuen Lockdown oder einer obligatorischen Maskenpflicht ist groß. Auch stellen sich viele die Frage, was passiert mit mir, wenn ich mich in meinem Urlaubsort mit Covid 19 anstecke? Diese ökonomische Krise scheint wohl erst am Beginn zu sein, man darf gespannt sein, wie sich die Lage dann im Herbst darstellen wird.

Fotos: Torrox (Costa del Sol) am Donnerstagnachmittag


Weitere Nachrichten:

Hurrikan Isaias auf dem Weg nach New York

Warnstufe Rot für die Ostküste der USA

Spanien - Tourismuszahlen Juni 2020

Deutsche auf Platz 2, Briten rutschen auf Platz 6 ab

Hitzewelle in Spanien hält noch eine Woche an

Temperaturen erreichen in der Spitze +- 44 °C

Costa del Sol - Tourismuszahlen für Juni 2020

Ausländische Gäste bleiben aus

Alle Artikel hier >>