spanienwetter.es
Von: THOMAS WEBER
03.09.2019 - 08:36

Spanien - Tourismuszahlen Juli 2019

Andalusien und Valencia legen weiter zu

Im Juli 2019 besuchten 9,88 Millionen ausländische Touristen Spanien, was ein Minus von 1,3 % gegenüber Juli 2018 darstellt.

Die Briten liegen mit 2,17 Mio. Touristen auf Platz 1 ( -2,2 % ), auf Platz 2 ( +2,3 % ) folgen die Franzosen mit 1,42 Mio. Touristen und auf Platz 3 ( -3,0 % ) die Deutschen mit 1,24 Mio. Touristen.

Januar bis Juli 2019

Von Januar bis Juli reisten 10,48 Mio. Briten ( -1,6 % ) nach Spanien. Auf Platz 2 werden 6,59 Mio. Touristen aus Deutschland ( +2,2 % ) gezählt und auf Platz 3 landen die Franzosen ( -1,2 % ) mit 6,12 Mio. Touristen.

Insgesamt zählt Spanien im Zeitraum von Januar bis Juli 48,06 Millionen ausländische Gäste, was in Summe ein Plus von 1,9 % darstellt.

- Aus Belgien kommen 1,51 Mio. Touristen ( +0,7 % )
- Aus Irland kommen 1,28 Mio. Touristen ( +5,0 % )
- Aus Holland kommen 2,18 Mio. Touristen ( -4,0 % )
- Aus Skandinavien kommen 3,31 Mio. Touristen ( -7,8 % )
- Aus Schweiz kommen 1,03 Mio. ( -5,2 % )
- Aus USA kommen 1,99 Mio. Touristen ( +14,2 % )

Andalusien landet bei den beliebtesten Urlaubszielen Spaniens hinter Katalonien, Balearen und den Kanaren auf Rang 4.

Andalusien registriert in Summe 6,90 Millionen ausländische Besucher, was ein Plus von 4,0 % ist.

Kanaren registrieren in Summe 7,64 Millionen ausländische Besucher, was ein Minus von 3,5 % ist.

Balearen registrieren in Summe 7,88 Millionen ausländische Besucher, was ein Plus von 0,2 % ist.

Katalonien registriert in Summe 11,25 Millionen ausländische Besucher, was ein Plus von 1,5 % ist.

Auf der Überholspur befindet sich weiter die Region Valencia, hier meldet man inzwischen 5,39 Mio. Gäste und ein Plus von 3,0 %.

Wirtschaft

Laut dem spanischen Statistikamt generierten die Touristen von Januar bis Juli 2019 einen Umsatz von 52,36 Milliarden Euro, was ein Plus von 3,3 % ist. Die Briten werden mit einem Umsatz von 10,21 Milliarden Euro und die Deutschen mit 6,72 Milliarden Euro verbucht.

Weitere Nachrichten:

Spätsommer verwöhnt Andalusien

Viel Sonne bei +- 30 °C

Warnstufe Gelb für die Provinz Malaga

Örtlich auch intensiver Niederschlag möglich

Valencia macht einen sprachlos

Statt Kläranlagen sollen Chlor-Tabletten helfen

Unwetter in Malaga

Abwasser verdreckt die Strände

Alle Artikel hier >>