spanienwetter.es
Von: THOMAS WEBER
06.08.2019 - 11:04

Hitzealarm - In Spaniens Süden brennt die Luft

Malaga 42 °C und Valencia 43 °C

Im Süden von Spanien schlägt die Hitze in den kommenden Tagen unerbittlich zu. Für die Provinz Malaga werden Höchstwerte von +- 42 °C prognostiziert. Besonders betroffen sind dabei die Dörfer des Guadalhorce-Tal bis hoch zum Caminito del Rey.

Richtung Osten wird es noch heißer. Murcia pendelt zwischen 40 °C und 42 °C und in der Provinz Valencia darf man sich in Xativa auf +- 43 °C freuen.

Aber auch in den Provinzen Teruel und Zaragoza wird es wieder richtig heiß und man darf mit Höchstwerten von +- 43 °C rechnen, dieser Sommer ist besonders in dieser Region ein Rekordsommer und der neue Hitze-Hotspot in Spanien.

Heiß wird es übrigens auch in Granada und die Alhambra-Besucher sollten reichlich Wasser im kleinen Gepäck haben. Die Höchstwerte liegen am Fuße der Sierra Nevada ebenfalls bei 40 °C bis 42 °C.

Angenehm ist und bleibt es in Galicia. Am Beispiel Pontevedra, hier liegen die Höchstwerte zwischen 23 °C und 27 °C. Dazu gibt es einen Mix aus Sonne und Wolken und etwas Regen.

Alle detaillierten Entwicklungen für über 300 spanische Städte gibt es auf www.spanienwetter.es









Weitere Nachrichten:

Malaga - Nach dem schweren Unwetter dauern die Aufräumarbeiten an

Kommende Woche gibt es wieder frühlingshafte Temperaturen

Schwere Unwetter in Malaga

Gewitter, Starkregen, Überschwemmungen und Stromausfall

Sturmtief Gloria hinterlässt eine Spur der Verwüstung

Ein Beispiel aus Malgrat de Mar und aus Cala Morlanda

Heftige Unwetter toben an der Ostküste Spaniens

Am Abend auch Regen für die Costa del Sol?

Alle Artikel hier >>