spanienwetter.es
Von: THOMAS WEBER
06.08.2019 - 11:04

Hitzealarm - In Spaniens Süden brennt die Luft

Malaga 42 °C und Valencia 43 °C

Im Süden von Spanien schlägt die Hitze in den kommenden Tagen unerbittlich zu. Für die Provinz Malaga werden Höchstwerte von +- 42 °C prognostiziert. Besonders betroffen sind dabei die Dörfer des Guadalhorce-Tal bis hoch zum Caminito del Rey.

Richtung Osten wird es noch heißer. Murcia pendelt zwischen 40 °C und 42 °C und in der Provinz Valencia darf man sich in Xativa auf +- 43 °C freuen.

Aber auch in den Provinzen Teruel und Zaragoza wird es wieder richtig heiß und man darf mit Höchstwerten von +- 43 °C rechnen, dieser Sommer ist besonders in dieser Region ein Rekordsommer und der neue Hitze-Hotspot in Spanien.

Heiß wird es übrigens auch in Granada und die Alhambra-Besucher sollten reichlich Wasser im kleinen Gepäck haben. Die Höchstwerte liegen am Fuße der Sierra Nevada ebenfalls bei 40 °C bis 42 °C.

Angenehm ist und bleibt es in Galicia. Am Beispiel Pontevedra, hier liegen die Höchstwerte zwischen 23 °C und 27 °C. Dazu gibt es einen Mix aus Sonne und Wolken und etwas Regen.

Alle detaillierten Entwicklungen für über 300 spanische Städte gibt es auf www.spanienwetter.es









Weitere Nachrichten:

Feuer in Marbella

Freitagmorgen - Das Feuer ist bereits unter Kontrolle

Marbella - Benahavis

Die teuersten Immobilien gibt es an der Costa del Sol

In Alicante 120 l/m² Regen

Ab Nachmittag weitere Unwetter erwartet

Costa del Sol - Waldbrand bei Estepona

Infoca jetzt doch noch im Großeinsatz

Alle Artikel hier >>