spanienwetter.es
27.05.2018 - 09:16

Andalusien

Coast Guard rettet 282 Illegale

Was für ein Samstag! Die andalusische Coast Guard musste am Samstag vor den Küsten von Andalusien insgesamt 282 Illegale aus 9 Schlauchbooten retten.

Die Wetterbedingungen sind ideal, geringer Wellengang und milde Temperaturen sorgen dafür, dass die Schleuser in Marokko immer mehr Illegale auf die Reise schicken können. Der Schnitt von rund 100 Illegalen pro Tag ist längst gebrochen und so wird es in diesem Jahr vermutlich bis 50.000 Illegale geben.

Die Rettungskräfte arbeiten längst am Limit und die Politik findet weiter nicht mal im Ansatz eine Lösung.

Weitere Nachrichten:

Malaga Stadt entgeht knapp einer Katastrophe

Feuerwehrmann verstirbt im Einsatz

Schlimme Unwetter in der Provinz Malaga

Rund um den Caminito del Rey über 360 Liter

Costa del Sol - Warnstufe Rot - Sintflutartige Regenfälle?

Galicia wieder mit den meisten Sonnenstunden

Conil de la Frontera - Andalusien

Erdbeben erreicht in der Spitze eine Magnitude von 4,4

Alle Artikel hier >>