spanienwetter.es
16.04.2018 - 10:53

Irrsinn!! Baumwoll-Anbau in Andalusien

In 2017 über 50 Mio. Euro Subvention

Und wieder freuen sich die EU-Steuerzahler über einen weiteren Subventionsirrsinn in Andalusien. Für das Jahr 2017 erhalten die Baumwoll-Anbauer eine nicht rückführbare Beihilfe in Höhe von 51,3 Millionen Euro. 5.429 Landwirte sollen davon profitieren. Warum man in Andalusien Baumwolle anbaut, dies ist ein Rätsel. Im Rahmen der Steuerlast und der Lohnkosten kann Andalusien auf keine Fall mit Ländern wie China oder Pakistan konkurrieren. Der Anbau von Baumwolle bedeutet den Verlust von Bodenfruchtbarkeit und diese Monokultur ist stark von Pflanzenschutzmitteln abhängig. Um die Menge Baumwolle für ein T-Shirt zu generieren, muss man 2.000 Liter Wasser einsetzen, was gerade hier im trockenen Süden ein großes Problem ist.

Weitere Nachrichten:

Vor der Küste von Torrrevieja (Cabo de Palos)

Spürbares Erdbeben erreicht in der Spitze eine Magnitude von 4,2

Costa del Sol - Wolkig und etwas Regen

Im Norden von Spanien bis zu 26 °C

Levante bringt Wind und Wellen an die Costa del Sol

Girona und Ourense freuen sich über 25 °C

Schwerer Sturm auf den Kanaren

Herrlicher Frühlingstag für das Festland

Alle Artikel hier >>